Menü
Wenn Microsoft nicht weiterkommt, schafft es das IT-Systemhaus aus Göttingen - Quelle: blickpixel/Pixabay

Tekkies on Tour: Wenn selbst Microsoft nicht weiterkommt

Zunächst haben wir versucht – ganz kreativ – das System neu zu starten. Der Server ist beim Runterfahren allerdings hängen geblieben und wir mussten den Dienst „Windows Modules Installer“ deaktivieren, um das System zumindest wieder starten zu können. Dann ist uns aufgefallen, dass der Servermanager nicht gestartet werden konnte (siehe Fehlermeldung unten).

Der Fehler im System – aber wo?

Da begann die Fehlersuche: VSS-Dienste, fehlerhafte Updates, die ganze Routine. Nach erfolgloser Suche haben wir Microsoft ins Boot geholt. Wir wurden von einem Kollegen zum nächsten gereicht, auf dem Server waren keine Fortschritte zu sehen. Dann hat einer der Microsoft-Kollegen die CBS-Logs mit uns durchgearbeitet und uns ein Tool an die Hand gegeben, mit dem wir fehlende Dateien angezeigt bekamen. Die fehlenden Dateien haben wir nach und nach gefunden und eingearbeitet – geholfen hat es nicht.

Diese Fehlermeldung wurde uns angezeigt - und Microsoft konnte das Problem nicht lösen.

Microsoft weiß nicht mehr weiter

Fazit der Microsoft-Kollegen: Wenn selbst das Tool nicht hilft, dann spielt das Backup zurück oder setzt den Server neu auf! Das hätte aber den Arbeitsalltag unseres Kunden noch mehr durcheinander gebracht als ohnehin schon. Wir standen also wieder alleine da – aber Aufgeben war keine Option!

Jetzt geht’s zur Sache und dem Server an den Kragen

Entschlossen, den Fehler endlich zu finden, haben wir den Server über das Wochenende mit in unsere Werkstatt genommen – und ihn uns mal richtig vorgeknöpft. Und siehe da: Nach einer Reihe verschiedener Installationen und manuellen Arbeiten an der Registry waren wir in der Lage, die Updates zu installieren. Der Backup-Dienst konnte ohne weitere Umstände wieder aufgenommen werden und funktioniert besser denn je.

Unser Fazit: Nur, weil Microsoft nicht mehr weiter weiß, heißt das nicht, dass es keine Lösung gibt! Geduld lohnt sich – in diesem Fall auch für unseren Kunden ;) 

Suchergebnisse