Menü
Siri plaudert problemlos Daten aus

Siri plaudert problemlos Daten aus
was kriegen wir alles aus ihr heraus?

"Wem gehört dieses iPhone?"

Selbst Daten über den Geräte-Besitzer werden - auch bei gesperrtem Gerät - herausgegeben. So wird auf die Nachfrage, wem das iPhone gehöre, sofort der komplette Adressbucheintrag, den der Nutzer als seinen persönlichen markiert hat, preisgegeben.

Siri plaudert auch sensible Daten aus

Irgendwie blöd, wenn man nicht nur banale Informationen wie Telefonnummer oder Emailadresse in den Kontakten hinterlegt hat. So kann natürlich auf persönliche Daten wie Geburtsdatum, Benutzernamen oder ähnlich sensible Daten zurück gegriffen werden. Siri plaudert alle hinterlegten Notizen aus. Natürlich kann Siri ebenfalls im Lockscreen auch zum Zuhause des Besitzers navigieren.

Wen das stört, sollte Siri im Lockscreen abschalten

Die Lösung des Problems: Man stellt die Sprachassistentin in den Einstellungen unter Touch ID & Codesperre komplett für den Lockscreen ab. Oder kürzt bis auf weiteres seine Adressbucheinträge auf ein Minimum...

Artikel-Tags:
Sicherheit
Kategorien:
IT-Sicherheit

Suchergebnisse