Menü
Netzwerk-Optimierung im Büro und Zuhause

Netzwerk-Optimierung im Büro und Zuhause

 

1. Tipp: Das Wlan

Durch zum Beispiel einen Dual-Band-Router können im WLAN doppelte Bandbreiten eingerichtet werden (2,4 und 5 GHz). Mit dem 2,4 GHZ Netzwerk sollte man die häufig im Netzwerk verfügbaren Mobilgeräte (Handys, Tablets) verbinden, die 5 GHz-Leitung sollte für Videostreaming oder Videokonferenzen genutzt werden.  

2. Tipp: Das Netzwerk auf den gleichen Stand bringen

Auch ein Router der höheren Preisklasse hat im Serverschrank nur wenige Vorteile, wenn ältere Switche verbaut sind, die nicht dem aktuellen Stand der Technik entsprechen und z.B. nur eine 100Mbit-Übertragungsrate besitzen. Bei Gigabit-Switchen sollte auf die adäquate Bandbreite geachtet werden - denn auch hier gibt es Unterschiede.  

3. Tipp: Doppelte Provider-Sicherheit

Es gibt die Möglichkeit, zwei Internet Provider zu nutzen, um eine Ausfallsicherheit zu bekommen. Oftmals hat nur ein Internetprovider ein Problem, sodass man über den zweiten Provider sofort die Möglichkeit hat, umzuschalten und weiterzuarbeiten.   Gerne schauen wir uns Ihr Netzwerk vor Ort an und helfen Ihnen, dieses zu optimieren - sprechen Sie uns einfach an.

Artikel-Tags:
Netzwerk Optimierung
Kategorien:
IT-Sicherheit

Suchergebnisse