Menü
Microsoft Windows Vista und Windows 7 Support-Ende

Windows Vista & Windows 7: Das Ende naht!
Vista Support endet am 11.04.2017- auch das Windows 7 Ende ist bereits in Sicht.

Was bedeutet „Windows Support-Ende“?

Schluss heißt Schluss. Microsoft wird in Zukunft weder neue Sicherheitsupdates veröffentlichen noch technischen Support für die alten Betriebssysteme leisten. Das bedeutet, dass Schadsoftwares das System vermehrt angreifen, da Sicherheitslücken im Betriebssystem nicht mehr geschlossen werden. Die Daten auf Ihrem Computer sind dadurch nicht ausreichend geschützt und bei Problemen sind Sie durch den fehlenden Support restlos aufgeschmissen. 

Wollen Sie Ihr altes Betriebssytem aufrüsten, besteht darüber hinaus die Gefahr, dass neue Geräte, die mit dem Computer verbunden werden sollen, schlichtweg inkompatibel sind und deshalb überhaupt nicht funktionieren. 

Wechselzwang: Druck auch von anderen Software-Unternehmen

Nicht nur Microsoft möchte, dass Sie den Eintritt in das neue Zeitalter mit Windows 10 endlich wagen. Viele Firmen schränken die Nutzung Ihrer Software in Verbindung mit älteren Betriebssystemen stark ein. Blizzard beispielsweise prophezeite bereits im Februar, dass Spiele in Zukunft nicht mehr auf Windows Vista funktionieren werden.

Auch Mozilla kündigte ein Vista Support-Ende an. Die am 07.03.2017 veröffentlichte Firefox Version 52 wird damit voraussichtlich die letzte Version für dieses Windows-Betriebssystem sein.

Das Ende von Windows 7 – wann muss ich wechseln?

Für den Wechsel von Windows 7 auf Windows 10 bleibt Ihnen noch bis zum 14.01.2020 Zeit. Auf diesen Zeitpunkt ist das Support-Ende von Windows 7 datiert.

Ein vorzeitiger Wechsel auf Windows 10 kann trotzdem nicht schaden. Der frühzeitige Umstieg vermeidet ein späteres Wechsel-Chaos , wie es viele Unternehmen beim Windows XP Support-Ende heimgesucht hat. Zahllose Unternehmen hatten viel zu spät reagiert und Ihre Systeme erst im letzten Moment erneuert. Das muss nicht sein. 

Außerdem wird es in Zukunft für Windows 7 ausschließlich neue Sicherheitsupdates geben. Neue Funktionen oder Fehlerkorrekturen sind für diese Version nicht mehr vorgesehen. Wir empfehlen Ihnen eine rechtzeitige Umstiegsplanung. So können Sie den Kalender-Platz im Januar 2020 für wichtigere Termine freihalten.

Windows 10 weiterhin gratis erhalten

Trotz Aktionsende des kostenlosen Windows 10 Umstiegs, ist es weiterhin möglich zur neusten Version zu wechseln ohne draufzulegen. Ist man bereits im Besitz einer Windows 7 oder 8.1 Lizenz, kann man diesen Aktivierungsschlüssel auch bei der Installation von Windows 10 nutzen.

Zu beachten ist jedoch, dass es sich um dieselbe Versionsart handeln muss. Ein Wechsel der Versionsart ist beim Upgrade nicht möglich. Das heißt: ein Wechsel von 32-Bit auf 64-Bit oder von Home auf Professional ist ausgeschlossen.

Unter besonderen Umständen können sie auch eine neue Version von Windows 10 kostenlos erhalten.

Das Systemhaus in Göttingen untersützt Sie beim Windows-Wechsel

Als zertifizierter Microsoft Partner sind wir als Göttinger Systemhaus Ihr Ansprechpartner für Windows Betriebssysteme. Gern versorgen wir Ihre Arbeitsplätze mit aktueller Software und beraten Sie zu allen Details!

Artikel-Tags:
Windows 10 Windows Microsoft
Kategorien:
IT-Technik

Suchergebnisse