Menü
Schreiben für die Technik.

Journalistin unter ITlern
Ein Ausflug in die Welt der Computer.

WWS-InterCom und FMA-Medien, ein IT-Systemhaus und eine digitale Webagentur. Hier komme ich gerade als neue Texterin an.

Jetzt heißt es also raus aus den Printmedien und rein in die Welt der Technik. Es geht nicht mehr darum alle Veranstaltungsdetails in dreißig Zeilen zu quetschen, sondern Themen zu beleuchten, die in Zeiten von Facebook und mobilen Webseiten auf dem Smartphone in aller Kürze und Präzision veranschaulicht werden müssen. Es heißt das ITler-Latein zu entschlüsseln, die komplizierte Technik auf den Punkt zu bringen. Gerade deshalb kann ich sicherlich auch etwas aus meiner journalistischen Erfahrung mitnehmen, denn das grundlegendste Handwerkszeug eines Journalisten ist die Nichtahnung. Ohne Wissen von einem Thema kann ich auch den Leser nicht überfordern. Die Experten im Hause führen mich in ihre Bereiche ein. Und dann entsteht der Artikel, der den Unwissenden nicht überfordert und potenziellen Kunden eine gehaltvolle Hilfestellung ist. Hier geht es um Content-Marketing, um Suchmaschinenoptimierung und um das weite Feld der Technik.

Vor allem geht es aber um eins: schreiben – so dass es jeder versteht und gerne liest. Dieser Aufgabe stelle ich mich gerne. Das hier ist kein Krimi, aber spannend soll IT trotzdem sein!

Artikel-Tags:
Job
Kategorien:
Über uns

Suchergebnisse