Menü
Jeder Fünfte ist anfällig für Phishing-Mails

Jeder Fünfte ist anfällig für Phishing-Mails

Durch IT-Weiterbildungen schütze man so die eigenen Mitarbeiter vor den gezielten und vor allem gut getarnten Angriffen per Email. Gut getarnt deshalb, weil diese mittlerweile geschickt auf die Zielgruppen zugeschnitten und nur mit großer Sorgfalt und Verständnis erkennbar sind.

Jeder Fünfte ging bei Phishing-Mails ins Netz

Anlass für diesen Rat von ESET ist das Ergebnis eines Tests, den das Center of Excellence for Research, Innovation, Education and Industrial Labs Partnership (CEFRIEL) im Auftrag von 15 internationalen Unternehmen kürzlich durchführte. Geprüft wurde die Anfälligkeit von Mitarbeitern für speziell auf Unternehmen gemünzte Betrugsversuche - so genannte "Spear-Phishing"-Attacken - und jeder Fünfte klickte die Email an.

In den meistens Unternehmen herrscht Schulungs-Notwendigkeit

Das Ergebnis ist leider kein Zufall. Die Zahl der "Opfer" von gezielten Spear-Phishing-Attacken steigt. Die Nutzer müssen nachhaltig für solche Arten von Internetbedrohungen durch tiefgreifendere IT- und Security-Schulungen sensibilisiert werden. Weitere Informationen zu gut getarnten Fishing-Attacken gibt es hier.

Artikel-Tags:
ESET Phishing
Kategorien:
IT-Sicherheit

Suchergebnisse